Jean-Pierre Moueix

Jean Pierre Moueix
Der Geist der Familie Moueix könnte in drei Wörter zusammengefasst werden: Qualität, Takt und Strenge.
Die Qualität stellt für uns das einzige Ziel dar und jeder Wein, den wir selbst produzieren oder vermarkten, muss unseren Qualitätsansprüchen gerecht werden.
Takt heißt, dass wir weit von den Medien agieren und nur von der Weinbranche anerkannt werden möchten.
Die Strenge ergänzt den Takt, so dass unsere Weine nicht zum Verblüffen dastehen, sondern durch eine im Geiste des 18. Jhdt. „klassische“ Verführung geprägt sind. Die Prahlerei bleibt unser anerkannter Feind.
Der Stil folgt dem Geist. Die Weine müssen durch Vorzüglichkeit und Feinheit gefallen, jedoch kompromisslos. Sie widerspiegeln ganz diskret das Terroir, sprich den Boden und das Klima.
Unser gesamtes Sortiment – sowohl unsere Domänenweine als auch die Handelsware – verehrt die Idee, dass der Wein ein zum Trinken gedachtes Naturprodukt ist und kein zum Verkosten gemachtes technisches Produkt.
Aus der Corrèze stammend konnte sich unsere Familie auf diesem rechten Ufer, das bäuerlicher, mehr zerstückelt und warmherziger ist, besser entfalten.