Domaine Armand Rousseau

Charles Rousseau (hier im Bild mit Herrn Rainer Kahlen) ist der Traditionalist, dessen Weine weltweite Anerkennung gefunden haben. Wenn man ihn besucht, fühlt man sich in eine andere Welt zurückversetzt. Er baut seit 1959 bereits behutsam seinen eigenen Stil mit 100 % neuem Holz und durchschnittlich 50 Jahren alten Rebstöcken. Er besitzt knapp 8 Hektar Grand Cru Lagen. Seine Weine müssen einige Jahre lagern, damit Pinot Noir seine volle Entfaltung findet.

Wir durften im vergangenen Dezember die 2015er Jahrgänge persönlich im Weingut probieren und sind auch mit der außerordentlichen Bewertung von Parker einverstanden: